Bonding

IMG_2573

Photo
Vienna 2014

9 thoughts on “Bonding

      1. danke für info – man lernt nie aus.
        übrigens heisse ich nach carl borromäus- den hat man früher noch mit c geschrieben 🙂

      2. Gerne. Ich habe den Platz auch nur durch Zufall entdeckt und glücklicherweise die Kamera dabei. Das mit dem C macht Sinn, da der gute Italiener war und eigentl. Carlo Borromeo hieß

      3. hast schon recht mit der österreichischen späterkennung von qualität.. aber sag mir ein land wo zukunftweisendes sofort und von allen gleich verstanden und angenommen wurde o/u wird – muß ich sehr nachdenken.
        außerdem entsteht doch das meiste wichtige und interessante in einem geist des widerstands und der opposition – dank also an alle spießer für den erhalt der avantgarde !

      4. Dank also an alle spießer für den erhalt der avantgarde ! Dem kann ich nur zustimmen. Was wären Schiele, die Wiener AktionistInnen und die Nackte-Männer-Ausstellung im Leopold Museum ohne dazugehörige Aufregung gewesen ….

      5. wien war immer schon speziell auch heute. die kunst des versuchs der vereinnahmung des oppositionellen durch den markt und die politik kann man gut sehen.schiele ,der meister des einzelnen und die aktionistInnen in der prüderie der nachkriegszeit sind so singulär und so schön spektakulär daß noch 50 jahre später aufregung entsteht weil hier ganz einfach stellungnahme zu sozialpolitischen zuständen stattfand.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s